Juli 2022 bis April 2023 - 4 Module


 

  "Tanz- und körperorientierte

Traumafortbildung" in Nürnberg


Die Bedeutsamkeit  von Traumatisierung ...

für die Entstehung psychophysischer Krankheitsbilder hat in den vergangenen Jahren einen großen Stellenwert in der Psychotherapie gewonnen.

Trauma-Folgeerscheinungen werden mehr und mehr in den Behandlungskonzepten ambulanter und stationärer Psycho- therapien berücksichtigt. Das Wissen darüber ist für die Tanz-, Körper- und KreativtherapeutInnen unerlässlich.

Gut strukturierte Konzepte der Traumabehandlung im Bereich der Tanz- und Bewegungstherapie sind rar. Da bei Traumatisierung der Körper häufig als "unsicherer Ort" wahrgenommen wird, steht die Tanz- und Bewegungstherapie vor großen Herausforderungen und bietet gleichzeitig, bei kompetenter Anwendung, gute Chancen zur Wiedergewinnung von Körpergrenzen, Selbstfürsorge, Ich-Aktivität, Lebensfreude und positiver Lebensbewältigung.

In meiner nahezu 20-jährigen Tätigkeit auf einer Traumastation in der Psychosomatik / Psychotherapie habe ich die Fähigkeiten und Methoden entwickelt, die Tanz- und Körpertherapie in das allgemeine Traumabehandlungskonzept zu integrieren und somit um einen wichtigen Baustein in der Traumatherapie zu ergänzen. In dieser Fortbildungsreihe werden wir uns mit den Grundlagen der modernen Psychotraumatologie beschäftigen. Darüber hinaus lernen wir körper- / tanztherapeutische Methoden und Handlungs- interventionen kennen und üben sie.

Im Vordergrund der Fortbildung steht der lebendige, heilsame und ressourcenorientierte Umgang mit dem Körper. Dies geschieht auf sinnlich-spielerische und auf positive Lebensaugenblicke bezogene Weise.   


Zielgruppe

Tanz-, Körper- und KreativtherapeutInnen, Sport- und Physio- therapeutInnen, HeilpraktikerInnen und Interessierte, die beruflich Menschen mit Trauma-Folgestörungen begleiten.

  

Seminarort

Studio 3, Bleichstr. 22 b, 90429 Nürnberg 


Seminarzeiten

Freitag 19.3o Uhr bis Sonntag 13oo Uhr

4 Module - insgesamt 62 Stunden = 77 Unterrichtseinheiten


Anmeldefrist

Bis Ende März 2022

 


Modul I

22.-24.07.2022

Einführung in die Psychotraumatologie auf den Grundlagen der Neuro-     physiologie und Psychopathologie                                                            

300  Euro

Modul II

21.-23.10.2022


Heilsamer Umgang mit dem Körper Techniken der Stabilisierung, Distanzierung und Affekt-/Selbstregulation                   Entwicklung positiver Selbstwirksamkeit und Ressourcenmodell in Bewegung

300 Euro

Modul III

13.-16.01.2023


Spezielle Themen in der Traumatherapie Umgang mit selbstverletzendem Verhalten und Dissoziation               Arbeit mit Täterintrojekten und dem veränderten Bindungsverhalten traumatisierter Klientinnen 

300 Euro

Modul IV

28.-30.04.2023


Stationen der Heilung                       Arbeit mit dem inneren Kind         Achtsamkeitsübungen / Stressbewältigung und Entspannung Zukunftsvisionen

300 Euro


Die Vergabe der Seminarplätze erfolgt nach  Buchungsdatum.                                                         



Zur Vergrößerung 2 Flyer-Seiten bitte jeweils anklicken: 

Mit einem Klick vergrößern Sie den Flyer  (aktueller Flyer in Vorbereitung)






...und als PDF Datei einfach herunterladen/ausdrucken:

Flyer Anne van den Boom
Anne v d boom .pdf (358.64KB)
Flyer Anne van den Boom
Anne v d boom .pdf (358.64KB)


 




zusätzlich:

Die Übernachtung kann günstig im Studio 3 gebucht werden:


Mit einem Klick zum STUDIO 3 nach Nürnberg


Bitte Beachten: Sollten Pandemiebedingt  keine Übernachtungen im Studio 3 möglich sein, besteht die Möglichkeit für Übernachtungen im in der Nähe befindlichen LIVING Hotel DERAG (Telefon 0911-9295 0). Mit dem Hinweis "Seminarteilnehmer Studio 3" erhalten Sie dort eine Hotelermäßigung in Höhe von 15%.